Beratung +49 (40) 841673 | info@inkagreen.de
Bio Zertifiziert 
bio 1

Kunsthandwerk & Räucherwerk     

Die Textilien, die in den peruanischen Anden hergestellt werden, sind weltweit für ihre Leuchtkraft und Qualität geschätzt. Es ist bekannt, dass sie mit Wolle oder Fasern von den Andenbewohnern in handgefertigten Webrahmen hergestellt werden, aber nur wenige wissen, dass Frauen an einem Ort namens Chinchero eine fast magische Formel ihrer Ahnen verwenden, um jene Farben zu erreichen, die wie der Regenbogen leuchten.

Textilien in Chinchero

Die Textilien in Chinchero sind mit Farbstoffen aus Cochenille (ein Insekt, das die Blätter der Kaktusfeige parasitiert) gefärbt. Damit die Farbe den Stoff gut imprägniert, verwenden Frauen den Urin von Kleinkindern im Alter bis zu zwei Jahren. Das ist ein tausendjähriges Rezept. So haben sie es von ihren Müttern gelernt und deren Mütter von ihrer Großmüttern.

Unter den kulturellen Reichtümern sind vor allem die Textilien in Chinchero hervorzuheben, deren gesamten Herstellungsprozess  die Touristen hier kennenlernen können, der nach Inka-Art entwickelt wurde und in drei Stadien unterteilt ist: Spinnen, Färben und Weben.

Das Handwerk der Damen von Chinchero ist nicht nur ein regionales Wunder. Die Herstellungsqualität ist weltweit anerkannt und zieht das ganze Jahr über Tausende von Touristen an, und nicht einer geht, ohne wenigstens eine der farbenprächtigen und schön dekorierten Textilien mitzunehmen, die dort ausgestellt sind.

Stadien des Inka-Gewebes

Das Geheimnis liegt im Ausarbeitungsprozess. Zunächst wird Wolle von Schafen, Lamas und Alpakas gewonnen, gefolgt von einem Waschprozess, in dem eine Pflanze verwendet wird, die Saqta heißt und die als Waschmittel wirkt. Warmes Wasser in Tonschalen wird zum Waschen der Wolle verwendet.

Als nächstes wird das Spinnen mit einer einfachen Spindel durchgeführt, und der gesamte Prozess wird nur mit den Fingern ausgeführt.

Dann kommt die Färbung. Chinchero ist einer der wenigen Orte auf der Welt, in dem fast alle Farbtöne des Lichtspektrums entwickelt wurden, und zwar ausschließlich auf Basis natürlicher Farbstoffe.

Um in Chinchero die verschiedenen Farben in den Textilien zu erzeugen, verwenden sie eine gigantische Palette exotischer Pflanzen, unter ihnen die Kimsak’uchu für die blaue Farbe, die Besenblume (flor de retama) für die gelbe Farbe, die Kinsa Kucho für die grüne Farbe oder Mote für die rote Farbe, unter vielen anderen Arten, die ihnen die reiche Flora der Region geschenkt hat. Damit der Farbstoff den Stoff “greift”, wird Urin verwendet, wie wir schon zu Beginn geschildert haben. 

More

Erhaltung der Inka-Kunst

Chinchero liegt auf 3200 Metern Höhe, 40 km nordwestlich der Stadt Cusco. Eine Geschichte, die sich in ihren Häusern widerspiegelt, die wie die Inkas vor dreihundert Jahren gebaut wurden, ihre Straßen voller bunter Textilien und freundlichen und aufgeschlossenen Menschen.

 

Ab Juni 2019 wird unser gesamtes Sortiment peruanischen Kunsthandwerks auf unserer Webseite Inka Green online angeboten.

Inka Green – Natürlicher Schatz Südamerikas

Unsere Kunsthandwerksprodukte reichen von Textilien und traditionellem Schmuck bis hin zu aus alabaster geschnitzten Steinskulpturen aus Peru. Unsere Kunsthandwerksparthner entwickeln in Zusammenarbeit mit uns regelmässig ihre Designs weiter und erweitern Ihr Sortiment um neue Produkte.

Entdecken Sie unser Kunsthandwerk und Räucherwerk.